Ausseerland Bücher

„Ausseerland“ – quasi eine Liebeserklärung

Ausseerland - eine Liebeserklärung von Yvonne Oswald, Braumüller Verlag

Yvonne Oswald hat es getan: dem Ausseerland eine lange fällige Liebeserklärung in Wort und herzerfrischend viel Bild zwischen zwei Buchdeckel gesetzt, die sich beim Betrachter festsetzt, wie ein Virus. Denn gleich fühlt man sich angesteckt und will losreisen, um die unterschiedlichen Blickwinkel zu finden, aus denen sie diese Gegend eingefangen hat.

Unspektakulär, aber authentisch mit viel Gespür und dokumentarischem Wert ist der Bildband für Ausseerland-Kenner eine hervorragend Möglichkeit auch in der Ferne in jene ganz spezielle Gefühlswelt einzutauchen, die einen unweigerlich befällt, wenn man dort ist.

Interessierte erfahren darüber hinaus, was die Gegend von der Geschichte, über Brauchtum, der Tracht, Musik, dem Handwerk und der Kulinarik noch zu bieten hat. James Bond* würde Augen machen!

  • Tipp: Yvonne Oswald, Ausseerland. Braumüller-Verlag, 200 Seiten, 2014. € 29,90
  • Dieses Buch kauft man am besten bei „Buch & Boot“ – der Buchhandlung in Altaussee!

*der Altausseer Kurzauftritt von James Bond (Daniel Craig) in „Spectre“ wurde 2014 auf der hinteren Seite des Altausser Sees gedreht. Wesentlich präsenter ist allerdings James-Bond-Bösewicht Klaus Maria Brandauer auf der vorderen Seite (1984, Sag niemals nie), der in seinem Heimatort Altaussee immer noch zuhause ist.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*