Bücher Freiluftgehege Glücksplätze Wandern

Analoger Drohnenflug: der Aussichtswartenführer

Aussichtswarte am Lichtenberg

Zugegeben: als ich die Ankündigung eines „Aussichtswartenführers für Salzburg und das Salzkammergut“ im Kral-Verlagsprogramm sah, musste ich schmunzeln. Nicht wissend, dass es schon 5 Bände dieser Reihe quer durch Österreich gibt, fragte ich mich kurz: wer bitte soll das denn kaufen.

Hiermit leiste ich sofortige Abbitte bei dem Autor Andreas Brudnjak. Der Aussichtswartenführer ist der Hammer und ich spüre direkt das Verlangen, Zugfahrpläne zu studieren, aufs Rad zu steigen und das Salzkammergut unter diesem Gesichtspunkt zu bereisen. Das liegt nicht nur an der hervorragenden Beschreibung (Eröffnung, Seehöhe, GPS-Daten, Aussichtshöhe, Stufen) inklusive Blickrichtung und Sichtweiten, das liegt einfach an der Leidenschaft, mit der sich Brudnjak Warte für Warte zu eigen gemacht hat. Angereist mit öffentlichen Verkehrsmitteln legt er über die 50 schönsten Warten von Zell am See bis Hallstatt die Spur eines Höhenluft- und Weitsichtliebhabers, der man einfach folgen möchte. Ein analoger Drohnenflug sozusagen, Ausflugs-Erlebnisse der ganz besonderen Art! Ein Pflichtbuch für alle, die das Salzkammergut lieben.

Foto: Der Spur bereits gefolgt – der Attergauer Aussichtsturm auf dem Lichtenberg, Eröffnung: 2004, Seehöhe: 880 m, GPS: 47.932736, 13.425666, Gesamhöhe: 37 m, Aussichtshöhe: 31,3 m, Stufen: 208, Anreise per Rad!

Aussichtswartenführer für Salzburg und das SalzkammergutTipp: Andreas Brudnjak: Aussichtswartenführer für Salzburg und das Salzkammergut. Kral-Verlag, 250 Seiten, € 16,90

 

You Might Also Like