Bad Ischl

Hü’zerball in Bad Ischl – eine Institution

Hüzerball in Bad Ischl

Bei Einbruch der Dunkelheit, wenn die Waldarbeit ruht, ist es einmal im Jahr Zeit auf den Ischler „Hü’zerball“ des k.u.k. Hofwirts  zu gehen, der seit 15 Jahren zum Fixpunkt der Waldtradition von Bad Ischl gehört. Das „erdigste Come Together der Wald- und Holzwirtschaft im Salzkammergut“, wie es auf der Ankündigung heißt, ist mittlerweile ein feines Volkskultur-Event, bei dem der eine oder andere Waldmann mit Traktor und frischgeschlagenem Baum vorfährt. Dass manche dabei den Eingang blockieren ist gewollt und sorgt für viel Gesprächsstoff unter den Ballgästen. Ehre, wem Ehre gebührt.

Die standesgemäße Bekleidung erwarben wir im Hause Tostmann Seewalchen. Schon beim Eingang in den k.u.k. Hofwirt war viel Holz und Tannenreisig ausgelegt. Drinnen spielten auf drei Bühnen echte Volksmusikanten und im Festzelt schwang eine Melange aus erlebnishungrigen Schülern, erdigen Einheimischen, interessierten Zuagroasten, echten Holzwirtschaftern und Kurgästen (an den hochhackigen Schuhen leicht erkennbar) zur „Goiserer Klarinettenmusi“ bis in die frühen Morgen munter die Beine. Ein echter „g’schmah Freitag“, keine Frage.

Am Hü'zerball in Bad Ischl

You Might Also Like