Aktiv Kinder Mondsee - Irrsee Wandern

Die Drachenwand, aber gemütlich!

Drachenwand in Mondsee

Die Drachenwand bei Mondsee ist ein perfektes Ausflugsziel. Und hoch aktuell. Immerhin ist gerade die neueste Staffel Games of Thrones zu sehen. Hier flogen die Drachen aber nicht über die 7 Königslande, sondern über das sonnenbeschienene Salzkammergut. Der einen Sage nach hauste hier ein schlimm mordender Drache, der schließlich von einem Ritter besiegt worden ist. Eine andere Legende erzählt, dass eine Pfarrersköchin immer den Rahm von der Milch stahl, von ihrem Herrn schließlich verflucht und vom Teufel geholt worden ist, der mit ihr davonflog. Doch die Köchin wehrte sich bitterlich und brachte den Teufel so vom Weg ab, dass er durch den Felsen flog.

Heute ist das Loch im Felsen ein Aussichtsfenster erster Klasse. Der 100.000-Euro-Blick sozusagen. Wer nicht kletterbegeistert ist oder den steil-steinigen Anstieg von Mondsee weg überwinden möchte, kann es von Fuschl aus durchaus gemütlich angehen lassen und noch die ganze Familie mitnehmen. Trittsicherheit ist erst on the top gefragt. Die erste halbe Stunde wandelt man vom Eibenseeparkplatz gemählich über die Schotterstraße nach oben. Bei der Biegung zum Eibensee geht man nicht rechts, sondern links, ein Orientierungspunkt ist die kleine Hütte, die schief an einem Baum lehnt. Weiter führen die Schilder mit einem Drachen drauf. Von Fuschl sind es nur 370 Höhenmeter, in einer knappen Stunde liegen einem der See und die wunderschöne Landschaft zu Füßen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

You Might Also Like