Bad Ischl Glücksplätze Museum

Photomuseum in Bad Ischl

Marmorschlössel im Kaisergarten

Es war das einstige Teehaus der Kaiserin und beherbergt nun das Photomuseum: Das Marmorschlössl im Bad Ischler Kaisergarten ist schon aufgrund seiner schönen Lage einen Besuch wert.

Manchmal ist es richtig, die Hauptattraktion links liegen zu lassen und die weniger offenkundigen Angebote in den Fokus zu stellen. Wenn sie aus dem Schatten treten, haben sie die Kraft zu großem Glanz und viel Glorie, wie das Marmorschlössl in Bad Ischl.

Mit jedem Schritt durch die herrlichen Wald- und Wiesenpfade taucht man in eine Welt ein, die dem Alltag entrückt in der Zeitlosigkeit stehen geblieben scheint. Plötzlich steht man einen fein zieselierten Cottage aus rosarotem Untersberger Marmor gegenüber. Versteckt wie verwunschen. 1858 errichtet für Kaiserin Elisabeth, als Rückzugsort und Heimat. Mit Blick auf die Kaiservilla am Fuße ihres geliebten Zauberberges Jainzen schien ihr das Leben erträglicher, als gefangen im Wiener Hofzeremoniell. Hier konnte sie sich erholen. Und dichten.

Ein Gedicht von Kaiserin Elisabeth am Fenster des Marmorschlössls.

Heute ist das Marmorschlössl Photomuseum das Landes Oberösterreich. Ein Besuch lohnt außen wie innen gleichermaßen. Präsentiert werden bei einem Rundgang durch das Haus die Highlights aus der Sammlung Frank mit historischen Kameras, dokumentarischen Fotos und Szenen, die die Entwicklung der analogen Fotografie zeigen. Auch eine Dunkelkammer ist eingebaut.

Wer an den Schaukästen vorbei durch die Cottage-Räume geht, wird der ehemaligen prominenten Bewohnerin nahe kommen. Im oberen Stock sind zahlreiche Fotografien der Kaiserfamilie und Sisis Original-Thron ausgestellt. Familienfotos sind rar, Sisi ließ sich lieber mit den Hunden abbilden.

Einen eigenen Schwerpunkt bilden heuer die historischen Tierfotos aus der Sammlung Frank. Von Tieren und Menschen ist bis 31. Oktober zu sehen.

Museums-Tipp: Photomuseum des OÖ. Landesmuseums im Marmorschlössl, Kaiserpark, 4820 Bad Isch. Geöffnet von 1. Mai bis 31. Oktober, täglich von 9.30 bis 17 Uhr.

Entschleunigt | verwunschen | bewegt


You Might Also Like