Attersee Glücksplätze Sommerfrische

Sommerfrische in der Villa WEiss

In der Villa Weiss am Attersee

Viele Jahre prägte die Villa Orléans am Fuße des Buchberges den Blick jedes Vorbeifahrenden am Weg von Attersee Richtung Seewalchen. Ein Haus mit Geschichte. In den 1920iger Jahren wurde es für seine kaiserliche Hoheit Dom Pedro de Alcântara de Orléans e Bragança (1875-1940) erbaut. Der Blaublüter war Sohn von Isabel de Bragança, Erbtochter des letzten brasilianischen Kaisers Pedro II und Enkelsohn des letzten französischen Königs Louis Philipp.

Die Braganças wurden von Napoleon 1806 aus Portugal vertrieben, gingen nach Brasilien und ernannten sich selbst zum Kaiserhaus. Aufgrund seiner unstandesgemäßen Heirat mit Elisabeth verzichtete Dom Pedro auf den Thron und ließ sich lieber ein Jagdhaus am Attersee erbauen. Damit befand er sich in so guter wie standesgemäßer Gesellschaft: der englische König Edward war nach seiner Abdankung am englischen Thron und vor seiner Heirat mit Wallis Simpson einige Monate im Landhaus zu Appesbach in St. Wolfgang zu Gast. Ob sich die beiden im Salzkammergut begegneten, ist nicht überliefert, die Hobbies waren jedenfalls verschieden. Während der Engländer am Golfplatz weilte, verlustrierte sich Dom Pedro bei der Jagd im Höllengebirge.

Top-Adresse für Secret Escapes-Suchende

Das Haus war Treffpunkt einer internationalen Gästeschar und hat auch heute als neu erblühte „Villa Weiss“ wieder das Zeug dazu, eine Top-Adresse unter Secret Escapes-Suchenden zu werden. Die Entschleunigung beginnt mit dem ersten Blick über den Attersee, da hat man das geschichtsträchtige Haus noch nicht einmal betreten.

Und drinnen? Die Wiener Filmproduzentin Elisabeth Sänger-Weiss hat die Villa 2016 als charmantes Boutiquehotel aus einem längeren Winterschlaf wachgeküsst und mit viel Liebe zum Detail und einer Prise jenes Esprits, den sie selbst verströmt, in einen zauberhaften Ort verwandelt. Hier atmet jede Ecke den Geist echter Sommerfrische.

Das Personal ist eine bunte Truppe aus aller Herren Länder und diskret aber zielsicher um das Wohlergehen der Gäste bemüht. So sieht der sonntägliche Brunch kurz vor dem Ende immer noch aus, als hätte die Küche das Arrangement gerade erst freigegeben.

Ich gebe zu, ich war von den Nachbarn freundschaftlich entführt „nur“ zum Sonntagsbrunch dort und selig: verweile Augenblick, du bist so schön! Dabei hab ich nur einen Fehler entdeckt: mit etwa 2 km Entfernung Luftlinie ist die Villa Weiss definitiv zu nah, um dort den Urlaub zu verbringen. Zu einer morgendlichen Auszeit ist man dafür mit dem Rad schnell dort 😉

Tipp: Villa Weiss, Schloßberg 4, 4864 Attersee.

Saisonschluss ist Ende September. Externe Gäste können sich zum Frühstück während der Woche, Brunch am Sonntag oder Abendmenü unter +43 7666 20857 anmelden.

You Might Also Like