Attersee Gastro Glücksplätze

Das Terrassencafé Koberger in Attersee – eine Institution

Terrassencafe Koberger Attersee

Als ich heute von Attersee Richtung St. Georgen fuhr ließ bei der Ortsausfahrt ein Schild im A-Ständer am rechten Straßenrand mein Herz höher schlagen: „Saisoneröffnung“. Am 1. Mai geht es beim Terrassencafé Koberger wieder los. Die „Wisteria Lane“ vom Salzkammergut – eine derartige raumgreifende Glycinie muss erst einmal gewachsen sein – ist ein Ort, an dem man augenblicklich eins wird mit sich selbst und der Welt. Getragen von der Sogwirkung des unglaublichen Blickes auf den Attersee, entschleunigt vom herzhaften Humor des Wirtes Hans und besänftigt von den wunderbaren Toasts und Torten seiner lieben Frau Gerli hat ein Nachmittag im Terrassencafé Koberger dieselbe Entspannungsqualität wie ein Wellnessurlaub über ein verlängertes Wochenende.

Dort, das spürt man sofort, hat Zeit eine eigene Qualität. Als würden Peter Alexander und Gunter Phillip in einer Drehpause vom Rössl am Wolfgangsee gleich um die Ecke biegen. Und auch die im ewigen Kampf erschöpfte Game-of-Thrones-Crew käme hier garantiert gerne auf einen „Strammen Max“ vorbei. Dieser besondere Ort steckt voll unsichtbarer Magie, in der Hans oder die Glycinie die Fäden in der Hand haben. Nachdem er Speis und Trank da und dort serviert und ein paar lustige Worte hinterlassen hat, sind alle Gäste miteinander verwoben. Fast familiär und ein bisschen wie zuhause.

  • Tipp: Terrassencafé Koberger, Waldweg 17, 4864 Attersee am Attersee, Telefon: +43 7666 7518 , geöffnet von Mai bis Oktober

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

Gustav Mahler Komponierhäuschen in Steinbach am Attersee
Attersee Glücksplätze Prominente Köpfe Sommerfrische

Gustav Mahler in Steinbach

Er war passionierter Radfahrer, Ruhefanatiker und ein Genie: Gustav Mahler, Komponist und Atterseeliebhaber. In seiner 3. Symphonie („Ein Sommermorgentraum“) hat er dem Höllengebirge ein musikalisches Denkmal gesetzt. Zu Bruno Walter soll er bei einem Besuch gesagt haben: „Sie brauchen…

Maximilian I und Wolf von Polheim
Attersee

Wolf von Polheim verhalf Schörfling zum Marktrecht

In dem großen Historiendrama „Maximilian I“, das im ORF vor wenigen Tagen für Aufsehen sorgte, kämpfte Wolfgang von Polheim (im Bild ganz rechts) an der Seite seines Regenten. 1499 sorgte er dafür, dass Schörfling von Maximilian I. in den…

Fassdaubenrennen am Krippenstein
Brauchtum Obertraun Winter

De astige Zirm – Fassdaubenrennen am Krippenstein

Balance, a gfieriga Schnee, das entsprechende Outfit und ausreichend Stehvermögen sind gefragt, wenn sich am 1. April Siegeshungrige und Dabeisein-ist-alles-Freudige beim Fassdaubenrennen am Krippenstein um den Wanderpokal „Die astige Zirbe“ bemühen. Traditionellerweise dürfen dabei eine lange Unterhose und langer…

Könnig Edward VII, König von England
Bad Ischl Traunsee Zitate

König Edward VII am Traunsee

„Einen schöneren Blick habe ich wohl in meinem ganzen Weltreich nicht“, soll der englische König Edward VII – Gast auf Schloss Traunsee (Württemberg) in Altmünster gesagt haben, als er vorm Schloss stehend das Panorama des Traunsees mit dem Traunstein…

Am Weg zum Wiesberghaus am Krippenstein
Hallstatt Schneeschuhwandern Winter

Auf zum Wiesberghaus

Was für ein Tag! Wir mussten in der Früh noch das Rad meines Bruders (er hat heuer beschlossen den Winter damit durchzufahren) zum Service beim Sporthändler unseres Vertrauens bringen und bei der Gelegenheit ein paar Tourenhosen (Intersport Steinkogler in Bad Ischl)…