76 Seen Bücher Glücksplätze Wandern Wolfgangsee

Startpunkt Haltestelle

Aussicht vom Blinklingmoos Richtung Schafberg

„Startpunkt Haltestelle. Wandern mit Bus und Bahn in Salzburg & Umgebung“, das klingt an sich schon etwas entschleunigend. Da greift man gerne zu, um sich mit der Vorstellung auch etwas Ruhe zu erkaufen. Und nicht umsonst: die pandemiebedingten Ansteckungsgefahren sind soweit zurückgegangen, dass man Bahn und Bus auch nicht mehr meiden muss und in der frischen Natur erlebt das Immunsystem ohnehin wahre Höhenflüge.

Die Wanderungen sind – dem Salzburger Pustet-Verlag entsprechend – mit der Anfahrtsbeschreibung aus Salzburg beschrieben. Das tut dem Gebrauchswert dank elektronischer Hilfsmittel auch von anderen Bundesländern keinen großen Abbruch. Dank oö. Verkehrsverbund dauert es beispielsweise nur wenige Momente, um auch aus OÖ. schnell einen öffentlichen Anknüpfungspunkt zu finden. Salzkammergutnahe sind die Kapitel Flachgau, Salzkammergut und der Tennengau (über Gosau).

Die beschriebene Tour von Strobl nach Abersee bin ich probeweise am vergangenen Wochenende gleich einmal mit dem Rad gefahren und hab ein echtes Highlight entdeckt. Auf der alten Strecke der Salzkammergut Lokalbahn, die in den Jahren 1893 bis 1957 unzählige Reiselustige zwischen Salzburg und Bad Ischl transportierte, fährt oder geht man heute weitgehend autofrei durch das herrliche Blinklingmoos, ein feines Potpourrie aus Hoch- und Niedermooren, sowie Feucht- und Streuwiesen. Die Strecke ist 6,5 km lang, Höhenmeter kann man ohne weiteres vernachlässigen. Dabei lernt man auch die kleinen Gemeinden kennen, die sehr entschleunigt am südlichen Wolfgangseeufer verstreut liegen.

ischler bahntrasse retzek blinklingmoos strobl retzek2 blinklingmoos strobl retzekStartpunkt Haltestelle

Der durch die Salzburger Nachrichten vielfach bekannte Wanderexperte Christian Heugl empfiehlt in seinem neuen Reiseführer 50 Tagestouren für Wanderfreunde in Salzburg und dem angrenzenden Oberösterreich, die man problemlos mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichen kann. Lästige Staus und volle Parkplätze gehören damit der Vergangenheit an. So reist man umweltbewusst und der Erholungswert kann bei der eigenen Haustüre beginnen. Mit diesem Buch haben aktive Naturfreunde die Wochenendplanung für ein Jahr oder Österreich-Urlauber für mehrere Aufenthalte in der Hand. Zweifelsohne eine Investition, die sich lohnt.

Ebenfalls von Chrsitan Heugl im Pustet-Verlag erschienen ist Salzburg gehmütlich.

Buchtipp: Christian Heugl. Startpunkt Haltestelle. Wandern mit Bus und Bahn in Salzburg und Umgebung. Pustet Verlag, 278 Seiten, € 22,00. 

 

 

You Might Also Like