Freiluftgehege Fuschlsee Glücksplätze Wandern

Mit der #stirnlampe auf den #schober

Instahike am Schober

Ich stehe auf Early Bird-Ausflüge. Die Natur ist dann am echtesten. Pur, ungeschminkt und zum Sonnenaufgang kommt der Energiestoß von selbst. Fernsicht am Berg inbegriffen. Und dann noch im Salzkammergut. Wie unglaublich schön ist diese Welt. Das dachten sich heute bestimmt auch jene Instagramer, die von den Tourismusverbänden Fuschlsee Region und MondSeeLand eingeladen waren, frühmorgens auf den Schober zu gehen. Mit Stirnlampe ausgestattet ging es tief im Nebel los, oben war man dem Himmel nah.

Unlängst war ich bei meiner Nichte. Sie studiert derzeit #erasmus in #madrid. Reiseführer kauft sie sich keinen. Wenn sie was über eine Gegend erfahren will, sucht sie den passenden Hashtag. Sie schreibt, wie sie mir sagte, auch Instagramer an. Wenn ein Foto so gut ist, dass sie hinfahren möchte, bittet sie um Tourenvorschläge. Wenn ich wissen will, in welcher spanischer Stadt sie das Wochenende verbracht hat, schaue ich auf Instagram.

Auch wenn sich seit der Übernahme durch facebook langsam Werbung einschleicht, ist es doch ein genials SM-Format. (Social Media, nicht Sado-Maso!). Auf meinem Salzkammergood-Account kriege ich beispielsweise immer wieder Kommentare von visit.banff. Das ist die offizielle Tourismusseite der kanadischen Rocky Mountains. Ich hab keine Ahnung über welchen hashtag sie zu mir gefunden haben, aber so sind sie auf alle Fälle dicht am Salzkammergut dabei.

Der morgendliche Aufstieg auf den Schober war der erste #instahike im Salzkammergut: #instahikeschober, genial! Wanderdamen vom Wolfgangsee waren auch dabei. Ein hervorragendes Beispiel, wie man mit wenig Budget viel bewirken kann.
#salzkammergood

Foto: Tourismusverband Fuschlseeregion

 

Erich und Alfred Weidinger
Bücher Prominente Köpfe

Gustav Klimt und die Brüder Weidinger

Es ist ja kein Geheimnis, dass der Buchhändler meines Vertrauens Erich Weidinger auch Bücher schreibt. Auf Sagen hat er sich spezialisiert und reist bei der Recherche von Bundesland zu Bundesland. Dazwischen liest er in Schulen, begleitet mit seinem Büchertisch…

Marie Theres Arnbom
Attersee Bücher Glücksplätze

Die Villen vom Attersee

Erich Weidinger, Buchhändler in Seewalchen, ist glücklich. „Die Villen vom Attersee“ – viele vor seiner Haustüre – waren der Sommerhit des Jahres und gingen wie warme Semmeln über die Buchhandlungstheke. Vor allem aber darf sich Marie-Theres Arnbom freuen. Nach…

Klostergarten Gut Aich
Prominente Köpfe Salz Wolfgangsee

Heilsame Orte: 25 Jahre Gut Aich

Ich habe eine gewisse Passion für Salz in verschiedensten Formen. Momentan experimentiere ich mit einer Kräutersalz-Mischung aus Schafgarbe, Girsch, Koriander und natürlich Salzkammergut-Salz. Die Vorlage dafür war das Sanguiniker-Salz der Marienschwestern in Bad Kreuzen, die leider nun zu Ende…

Überlandpartie - Kabarett auf Sommerfrische
Bücher Sommerfrische

Überland Partie! Kabarett auf Sommerfrische

Sommerfrische war gut, aber in ihrer Länge auch ein bisschen langweilig. Wären da nicht Operette und Kabarett gewesen. Was für die einen Unterhaltung war, war für die Künstler in ihren Engagementpausen wichtiges Zubrot und Gelegenheit, sich das Jahressalär etwas…

Almtal Glücksplätze Wandern

Hide away: ab ins Almtal!

Es muss schon was Besonderes sein, wenn man in einem neuen Buch zu den „20 besten Reisezielen – Traumhafte Geheimtipps – (noch) unentdeckte Hideaways“ aus der ganzen Welt aufgenommen wird. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf Europa und mitten…