Bücher Dachstein Salzkammergut Prominente Köpfe Sommerfrische

Als bei Adalbert Stifter aus Erdbeeren eine Geschichte wurde

Ins Echerntal vom Hallstätter See

Der gemeinsame Nenner von Erdbeeren und Bergkristall ist Adalbert Stifter. Und diese Geschichte kam so: der österreichische Heimatdichter unterrichtete von 1843 bis 1846 den Sohn des Fürsten Metternich in Physik. Dort lernte er auch den Naturkundler Friedrich Simony kennen, ein Original, das sich vollkommen der Erforschung des Salzkammergutes und seiner Bergwelt verschrieben hatte. Als Simony seine Fossiliensammlung an Metternich verscherbelte, nahm eine wunderbare Freundschaft ihren Ausgang.

Die Stifters machten sich bald auf den Weg nach Hallstatt und weiter ins Echerntal, um die Simonys zu besuchen. Gemeinsam wurde gewandert und am Weg zu den Wasserfällen von Waldbachstrub, kamen ihnen zwei Erdbeeen feilbietende Kinder entgegen. Adalbert Stifter war gerührt, kaufte und lud sie ein, die Erdbeeren gemeinsam zu verspeisen. Davon war er so inspiriert, dass er ihnen acht Jahre später in der Novelle „Bergkristall“ in der sich zwei Kinder in der Weihnachtsnacht verirren und das ganze Dorf nach ihnen sucht, ein Denkmal setzte.

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*