Berge Brauchtum Dachstein Salzkammergut

De astige Zirm – Fassdaubenrennen am Krippenstein

Fassdaubenrennen am Krippenstein

Balance, a gfieriga Schnee, das entsprechende Outfit und ausreichend Stehvermögen sind gefragt, wenn sich am 1. April Siegeshungrige und Dabeisein-ist-alles-Freudige beim Fassdaubenrennen am Krippenstein um den Wanderpokal „Die astige Zirbe“ bemühen. Traditionellerweise dürfen dabei eine lange Unterhose und langer weißer Gamsbart nicht fehlen. Sichtbar versteht sich. Darüber tragen Stehfreudige Dirndl oder kurze Lederhose. Wer wagt gewinnt! Das Fassdaubenrennen wurde vor zwei Jahren wiederbelebt, nachdem es von 1969 bis in die späten 80iger Jahre fixer Bestandteil des Obertrauner Schneegeschehens am Krippenstein war.

„Da es gar nicht so einfach ist, mit den Fassdauben im Renntempo Balance und Geschick unter einen Hut zu bringen, hat sich das freie Training am Vormittag bewährt“, so einer der Organisatoren Hannes Platzl, der selber an den Start gehen wird. Wer über keine eigenen Fassdauben verfügt, kann sich selbstverständlich welche ausborgen. Festes Schuhwerk ist aber unumgänglich. Wer selber nicht mitfährt, wird bei dem herzhaften Event aber trotzdem auf seine Kosten kommen. Ein hoher Erlebnisfaktor ist neben viel Faszination garantiert. (Foto: Perstl).

Hier das genaue Programm:

– ab 10:30 Uhr: freies Training
– 13:00 Uhr: DAS RENNEN
– 16:30 Uhr: Siegerehrung mit anschl. Ofenbratl-Essen in der „Lodge am Krippenstein“
– ab 21 Uhr: Talfahrten mit der Dachstein-Krippenstein-Seilbahn

  • Die Anmeldung ist über das eingerichtete Kontaktformular auf www.fassdauben.jimdo.com oder telefonisch unter der Tel.Nr. +43 660 6981211 möglich.

You Might Also Like