Attersee Unesco Welterbe

Rinderzahn – Prähistorik in Weyregg

Rinderzahn prähistorischer Fund Weyregg II

Dass Rinder Weisheitszähne haben weiß ich erst, seit ein prähistorisches Fundstück davon vor mir unter Glas lag. Genauer gesagt in einem Schaukasten in Weyregg. Schweine übrigens (rechts im Foto neben dem Rinderzahn) auch! Bei der Führung durch die kleine Ausstellung „Weyregg II Unterwasserausgrabungen“, die derzeit im Gemeindeamt, der Volksschule und der Raika Lust auf mehr machen soll, erklärte uns die Biologin Dr. Barbara Ritterbusch-Nauwerck aus Mondsee kleine Details so plastisch, dass ich tagelang davon beschäftigt war. Google lieferte zu „Rind Weisheitszahn“ keine Informationen, eine nicht minder faszinierende Erkenntnis, die zeigt, wie man mit Spezialwissen in informationsomnipräsenten Zeiten überzeugen kann.

Die jüngsten, von einer Webcam auch live übertragenen Grabungen in Weyregg im April/Mai 2017 haben weitreichende neue Erkenntnisse gebracht. Am Fuße des Wachtberges standen während zwei unterschiedlicher Phasen Pfahlbauten, die ältere dürfte um 3700 v. Chr., die jüngere 200 Jahre später errichtet worden sein. Wie die Pfahlbauten und vor allem die Dächer wirklich ausgesehen haben, ist aber nach wie vor Spekulation. Das Modell, das derzeit neben dem Weyregger Aquarium zu sehen ist, ist für Interessierte aber jedenfalls einen Besuch wert!

  • Tipp: Interessante Infos gibt es regelmäßig im Pfahlbau-Blog des Kuratoriums Pfahlbauten UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen

 

  • Diese Diashow benötigt JavaScript.

  •  

    You Might Also Like