Bücher Glücksplätze

Oberösterreich IN DER STEINZEIT

Ritzbilder in der Kienbachklamm

Foto: Prähistorische Ritzbilder in der Kienbachklamm im Salzkammergut (Wikimedia Szojak)

Wer im Salzkammergut lebt denkt bei dem Wort Steinzeit an Salz, Hallstatt, Kupfer und ja natürlich auch noch an die Pfahlbauten am Atter- und am Mondsee. Dabei ist der zeitliche Rahmen, wie das interessante Buch „Oberösterreich in der Steinzeit. Eine archäologische Spurensuche“ von Helmut Ardelt zeigt, so viel weiter gesteckt, dass man bei den bekannten Themen beinahe von Nachzüglern dieser Periode sprechen kann. Aus dem Neolithikum (der Jungsteinzeit) sind 20 Pfahlbausiedlungen im oberösterreichischen Seengebiet bekannt. Die Hauptphase dürfte etwa 3.600 v. Chr. gewesen sein.

Zwischen 30.000 bis 60.000 Jahre zurück datieren allerdings die Knochen- und Zahnreste von Höhlenbären, Höhlenlöwen, Wolf und Steinbock, die in der Ramesch-Höhle im Toten Gebirge gefunden worden sind. Bei Grabungen in diesem Bereich kam aber noch Außergewöhnlicheres zutage: Steinwerkzeuge und Feuersteinartefakte, die vom Neandertalern bei der Jagd verwendet worden sind.

Der Großteil der Steinzeitfunde in Oberösterreich ist enthusiastischen „Jägern und Sammlern“ zu verdanken. Engagierten Hobbyarchäologen und Heimatforschern, die mit viel Liebe zum Detail einen Großteil ihrer Freizeit der Suche widmen. Helmut Ardelt ist einer davon und ihm ist es jetzt auch zu verdanken, dass diese wertvolle Arbeit und archäologische Spurensuchen quer durch Oberösterreich als Dokument in einem unverzichtbaren Band zusammengefasst worden ist.

Dass es hier nicht mehr Forschungsaufträge von staatlicher Stelle gibt ist schade. Ritzbilder aus prähistorischer Zeit (also noch vor der Steinzeit) gibt es im Salzkammergut einige, manche wären dadurch möglicherweise von ihrem Untergang bewahrt, wie die etwa 1.000 Felszeichnungen aus verschiedenen Epochen in der Kienbachklamm zwischen Bad Ischl und St. Wolfgang. Ein großer Teil wurde durch Touristen mutwillig beschädigt, überschrieben oder nachgeritzt.

Dank Ardelts Dokumentation können sich Interessierte nun auf eine eigene Zeitreise durch OÖ. begeben.

Buchtipp: Helmut Ardelt. Oberösterreich in der Steinzeit. Eine archäologische Spurensuche. Verlag Anton Pustet, 118 Seiten, € 25,00

Helmut Ardelt: Oberösterreich in der Steinzeit

 

You Might Also Like