Glücksplätze

Dem Genuss auf der Spur

Dem Genuss auf der Spur - Skitour auf den Dachstein

Es gibt gute Bücher und schöne Bücher. Und wenn beides zusammentrifft, drängt sich hin und wieder sogar das Wort sensationell auf. Dem Bergwelten-Verlag ist nun wieder eine außergewöhnliche Neuerscheinung gelungen: „Dem Genuss auf der Spur. 50 Skitouren in den österreichischen Alpen“ von Flo Scheimpflug ist inhaltlich wie grafisch eine Meisterleistung, mit Fotos, die einen mitten hineinziehen in die Bergwelt Österreichs. Und Touren am gesamten Alpenbogen, die einen dazu verleiten, bis jetzt unbekannte Regionen auch zu entdecken.

Dieses Buch ist zweifelsohne das Produkt einer großen Leidenschaft und das „Protokoll einer Suche nach gutem Schnee, eindrücklichen Touren und nach einem Wort, das beidem zugrunde liegt: Genuss“, wie Autor und Kenner Scheimpflug im Vorwort schreibt. Denn „ein Berg im Winter ist weit mehr als nur ein großes, schneebedecktes Objekt, auf das man hinaufgeht, um dann wieder runterzufahren. Er ist ein grenzenloser Erlebnisraum in Weiß.“

Dem Genuss auf der Spur

Unter den 50 Touren, die sich in den Kategorien „mittendrin, gegen Osten, im Westen und nach Süden“ quer durch Österreich finden, darf natürlich auch das Salzkammergut nicht fehlen. Mit all den Erlebnissen, die die Begegnung mit dem Berg mit sich bringt. Bei den Bildern zum Aufstieg auf die Simonyhütte vom Krippenstein weg sucht man vergebens nach dem imposanten Gletscherblick, der Nebel hatte kein rechtes Einsehen. Das tut der authentischen Touren-Beschreibung aber keinen Abbruch. Scheimpflug hat für jede Konditions- und Erfahrungsstufe Tipps parat. Die eine oder andere Tour ist auch mit einem kulinarischen Highlight versehen. Von der Stuhlalm am Gosaukamm ist es beispielsweise nicht weit zum Verwöhnprogramm des Winterstellergutes.

Beim Lesen dieses Buches fallen mir viele Leute einen, die beglückt wären, es unterm Weihnachtsbaum zu finden. Auch solche, die den schweißtreibenden Anstieg noch nicht probiert haben. Denn wer noch kein Skitourengeher, aber bergaffin ist, könnte es nach der Lektüre werden.

Nur eines habe ich vermisst: im Zeitalter des Klimatickets würde ich mir bei den Anfahrtsbeschreibungen zum Ausganspunkt nicht nur Autobahnabfahrten und Parkplätze wünschen. Der Vollständigkeit halber zur Simonyhütte:  es gibt einen Lininebus vom Bahnhof in Bad Ischl, der winters gleichzeitig als Skibus fungiert und bis zur Talstation der Dachstein-Seilbahn fährt. Für Skifahrer und Snowboarder ist er gratis.   

Buchtipp: Flo Scheimpflug: Dem Genuss auf der Spur. 50 Skitouren in den österreichischen Alpen. Bergwelten-Verlag, 272 Seiten, € 28,00

 

You Might Also Like